logo identica logo fuchs logo textar logo eae logo bilstein logo reissdorf logo rkg logo pagid logo eibach

2020 08 03 website hero

Nürburgring Langstrecken-Serie - Rennbericht Lauf 4 2020

BLACK FALCON hat beim vierten Wertungslauf der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) die Siegesserie in der Klasse SP8T weiter ausgebaut. Mustafa Mehmet Kaya, Gabriele Piana und Mike Stursberg fuhren mit dem Mercedes-AMG GT4 (#155) bis auf den 15. Gesamtrang vor und sicherten dem BLACK FALCON Team TEXTAR den vierten SP8T-Klassensieg in Folge. In der Klasse CUP3 feierte das Team aus Meuspath eine Premiere: Zum ersten Mal startete der zu Saisonbeginn angeschaffte Porsche Cayman GT4 (#950) in der NLS. In der hart umkämpften „Cayman GT4 Trophy“-Klasse kam die Mannschaft auf Platz sieben ins Ziel und feierte damit ein gelungenes Debüt. Der Porsche 991 GT3 Cup MR SP-PRO (#350) sah erstmals in diesem Jahr nicht die Zielflagge.

2020 07 13 website hero

Nürburgring Langstrecken-Serie - Rennbericht Lauf 2+3 2020

Bei der ersten Doppelveranstaltung in der Geschichte der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) absolvierte BLACK FALCON eine hervorragende Leistung und erzielte ein perfektes Ergebnis. Am Ende beider 4-Stunden-Rennen überquerten die beiden Einsatzfahrzeuge, der Porsche 911 GT3 Cup MR SP-PRO #350 des BLACK FALCON Team IDENTICA und der Mercedes-AMG GT4 #155 des BLACK FALCON Team TEXTAR, die Ziellinie als Beste ihrer Klasse. Darüber hinaus war der IDENTICA-Porsche bei beiden Rennen bestplatziertes Fahrzeug außerhalb der GT3-Kategorie.

2020 07 09 website hero

Nürburgring Langstrecken-Serie - Vorschau Lauf 2+3 2020

Am kommenden Wochenende steht für BLACK FALCON die erste Doppelveranstaltung in der Geschichte der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) auf dem Programm. Zwei Langstreckenrennen, eines am Samstag und eines am Sonntag, führen über jeweils vier Stunden Renndistanz. Bei der Doppelveranstaltung schickt BLACK FALCON jeweils zwei Fahrzeuge ins Rennen.  In der Klasse SP-PRO setzt das BLACK FALCON Team IDENTICA auf den Porsche 911 GT3 Cup MR-PRO #350, der bei beiden Rennen von Marek Böckmann (Deutschland), Tobias Müller (Deutschland) und Carlos Rivas (Luxemburg) pilotiert wird. In der Klasse SP8T geht der Mercedes-AMG GT4 mit der Startnummer 155 für das BLACK FALCON Team TEXTAR an den Start. Am Samstag wechseln sich Maik Rosenberg (Deutschland), Stephan Rösler (Deutschland) und Tristan Viidas (Estland) im Cockpit des über 500-PS-starken AMG ab. Für den dritten Saisonlauf am Sonntag übernimmt der SP8T-erfahrene Marco Müller (Deutschland) den Fahrerplatz von Rosenberg und feiert sein Renndebüt im Team BLACK FALCON.

2020 06 29 website hero

Nürburgring Langstrecken-Serie - Rennbericht Lauf 1 2020

BLACK FALCON hat beim ersten Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie 2020 zwei Klassensiege und einen zweiten Platz erzielt. Der vom BLACK FALCON Team IDENTICA eingesetzte Porsche 911 GT3 Cup MR SP-PRO fuhr bei seinem internationalen Renndebüt auf Platz 15 im Gesamtklassement und war damit bestplatziertes Fahrzeug außerhalb der GT3-Kategorie. In der Klasse SP8T gelang dem BLACK FALCON Team TEXTAR mit dem Mercedes-AMG GT4 ein dominanter Start-Ziel-Sieg. Bei den Produktionswagen erzielte das BLACK FALCON TeamTEXTAR mit einem Porsche 991 Carrera den zweiten Platz in der Klasse V6.

 

2020 06 26 website hero

Nürburgring Langstrecken-Serie - Vorschau Lauf 1 2020

Am kommenden Samstag (27.06.2020) beginnt für BLACK FALCON mit dem ersten Lauf der Nürburgring Langstreckenserie (NLS) die europäische Motorsportsaison. Damit hat das lange Warten auf den ersten Renneinsatz am Nürburgring nach dem Corona-Shutdown ein Ende. Beim Auftaktrennen startet die Mannschaft aus Meuspath in drei verschiedenen Klassen. Zum Einsatz kommt ein Porsche 991 GT3 Cup MR in der Klasse SP-PRO, ein Mercedes-AMG GT4 in der SP8T und ein seriennaher Porsche 991 Carrera in der V6.

BLACK FALCON Partner

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok