logo bilsteinlogo am solutionslogo fuchslogo textarlogo reissdorf logo pagidlogo identicalogo knuffilogo eibach

2019 11 25 website hero

IGTC – Rennbericht Lauf 5 Kyalami, Südafrika

BLACK FALCON hat bei der Neuauflage der 9h Kyalami (Südafrika) den zweiten Platz in der Silver-Cup-Klasse erzielt und die äußerst erfolgreiche Rennsaison 2019 mit einem weiteren Highlight abgeschlossen. Sergei Afanasiev (RU), Patrick Assenheimer (DE) und Hubert Haupt (DE) erlebten am Steuer des Mercedes-AMG GT3 #6 ein denkwürdiges Rennen: Nach einem grandiosen Auftakt bei besten Bedingungen wurden die letzten Rennstunden von einem Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen geprägt.

2019 11 20 website hero

IGTC – Lauf 5 Kyalami, Südafrika

BLACK FALCON absolviert nur eine Woche nach dem Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Circuit of The Americas in Austin (USA) das letzte Rennen der Saison auf der anderen Seite der Erde. Beim finalen Lauf der Intercontinental GT Challenge auf dem südafrikanischen Kyalami Grand Prix Circuit tritt das Team aus Meuspath mit einem Mercedes-AMG GT3 in der Silver-Cup-Klasse an. Das Cockpit des AMG GT3 mit der Startnummer 6 teilen sich Sergei Afanasiev (RU), Patrick Assenheimer (DE) und Hubert Haupt (DE). Die Teilnahme am 9h-Rennen von Kyalami markiert das erste Rennen in der BLACK FALCON Teamgeschichte auf dem afrikanischen Kontinent.

2019 11 18 website hero

24h Series – Rennbericht 24H CoTA/USA

BLACK FALCON wiederholt den Vorjahreserfolg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Circuit of The Americas in Austin/Texas (USA) und sichert sich damit den zweiten Gesamtsieg bei der dritten Ausgabe des Rennens. Jeroen Bleekemolen (NL), Ben Keating (US), Felipe Fraga (BR) und Cooper MacNeil (US) dominierten mit dem Mercedes-AMG GT3 #4 das Rennwochenende von Beginn an und sicherten sich auf dem Weg zum Gesamtsieg die Pole-Position sowie die wichtige Führung am Ende der ersten Rennhälfte. Außerdem fuhr das Team aus Meuspath mit dem Mercedes-AMG GT4 #464 von Axel König, Norbert Schneider, Axel Sartingen, Daniel Schwerfeld und Alexander Böhm (alle DE) auf den zweiten Platz in der Klasse SPX, der nach einer fehlerfreien Vorstellung der gesamten Mannschaft mit dem hervorragenden achten Platz im Gesamtklassement einherging.

2019 11 12 website hero

24h Series – Vorschau 24H CoTA/USA

BLACK FALCON tritt bei der dritten Ausgabe des 24-Stunden-Rennen auf dem Circuit of The Americas in Austin (USA) mit zwei Fahrzeugen von Mercedes-AMG an. Beim finalen Saisonrennen der 24H Series bringt das Team aus Meuspath einen AMG GT3 (#4) in der stärksten Klasse A6-Pro und einen AMG GT4 (#464) in der Klasse SPX an den Start. Nach dem Gesamtsieg im vergangenen Jahr möchte das Team erneut auf das Podium – dieses Mal im Gesamtklassement und in der SPX-Klasse.

2019 10 28 website hero

VLN Langstreckenmeisterschaft – Rennbericht Lauf 9

Die europäische Motorsportsaison endete für BLACK FALCON am Samstag mit einem krönenden Abschluss. Die Mannschaft aus Meuspath holte beim Saisonfinale der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring den vierten Gesamtsieg des Jahres. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren Patrick Assenheimer (DE) und Maro Engel (DE) mit dem BLACK FALCON Team AutoArena Mercedes-AMG GT3 #6 in der letzten Runde von Platz drei auf Rang eins vor und sicherten dem Team damit die VLN Speed-Trophäe sowie den SP9-Pro-Meistertitel für Assenheimer. Das Schwesterfahrzeug, der AM Solutions Mercedes-AMG GT3 #16 von Adam Christodoulou (GB), Hubert Haupt (DE) und Dirk Müller (DE), kam auf Gesamtposition fünf ins Ziel. In der Klasse SP10 gewannen Tobias Müller (DE), Tim Scheerbarth (DE) und Tristan Viidas (EE) mit dem Mercedes-AMG GT4 #162 nach einem intensiven Vierkampf um den Tagessieg ebenfalls zum vierten Mal in dieser Saison. Dank dieses Erfolges sicherten sie sich und dem BLACK FALCON Team IDENTICA den Meistertitel in der GT4-Klasse. In der Klasse SP8T holten sich Nico Bastian (DE), Mustafa Mehmet Kaya (TR) und Mike Stursberg (DE) mit dem BLACK FALCON Team Knuffi AMG GT4 #152 den Klassensieg. Ihre Teamkollegen Marek Böckmann (DE), Axel König (DE) und Tobias Wahl (DE) wurden mit dem Knuffi-AMG GT4 #155 Vierte in der Klasse. Auch in der stärksten Produktionswagenkategorie gab es Grund zur Freude: Alexander Akimenkov (RU), Ronny Lethmate (DE) und Vasilii Selivanov (RU) wurden mit dem BLACK FALCON Team TEXTAR Porsche 991 Carrera #395 Zweite in der V6. Ihre Teamkollegen Uwe Lebens (DE) und Michael Lindmayer (DE) kamen im 911er mit der #394 auf Platz sieben über den Zielstrich.

BLACK FALCON Partner

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok