logo bilsteinlogo am solutionslogo fuchslogo textarlogo reissdorf logo pagidlogo identicalogo knuffilogo eibach

2019 10 14 website hero

VLN Langstreckenmeisterschaft – Rennbericht Lauf 8

BLACK FALCON erlebte beim vorletzten Rennen der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring bei besten Wetterbedingungen einen Rennsamstag voller Höhen und Tiefen. Trotz einiger Rückschläge im Laufe der vierstündigen Renndistanz durfte sich das Team aus Meuspath am Ende über ein Gesamtpodium, zwei Klassensiege, mehrere Podestplätze und zwei Meistertitel freuen.

2019 10 11 website hero

VLN Langstreckenmeisterschaft – Vorschau Lauf 8

BLACK FALCON bringt beim vorletzten VLN-Lauf des Jahres an diesem Samstag (12.10.) zwei Mercedes-AMG GT3, drei Mercedes-AMG GT4, den bei den Fans beliebten „Breitbau“-Porsche sowie zwei seriennahe 911er an den Start. Beim achten Lauf der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring pilotieren Seriensieger Patrick Assenheimer (DE) und Manuel Metzger den Mercedes-AMG GT3 #6 (BLACK FALCON Team AutoArena Motorsport) in der Top-Klasse SP9. Das Duo hat den vierten BLACK FALCON Gesamtsieg des Jahres fest im Blick, während Yelmer Buurman (NL) und Luca Stolz (DE) mit dem brandneuen Mercedes-AMG GT3 Evo #54 (Version 2020) in der Klasse SPX antreten und dessen ersten Nordschleifen-Renneinsatz absolvieren. In der Klasse SP10 treten Tobias Müller (DE), Tim Scheerbarth (DE) und Tristan Viidas (EE) mit dem Mercedes-AMG GT4 #162 (BLACK FALCON Team IDENTICA) an. Das Trio liefert sich kurz vor Saisonende ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Meistertitel in der Klasse SP10 – nach dem Herzschlagfinale bei VLN7 ist ein weiteres spannendes Rennen fast schon garantiert. Zwei weitere AMG GT4 starten in der Klasse SP8T: Mustafa Mehmet Kaya (TR), Stephan Rösler (DE) und Gabriele Piana (IT) pilotieren die bei VLN7 siegreiche Startnummer 152 (BLACK FALCON Team KNUFFI), während das Schwesterfahrzeug (#155, BLACK FALCON Team Knuffi) von Christoph Hoffmann (DE), Miguel Toril (ES) und Tobias Wahl (DE) gefahren wird. Bei den Porsche-Fahrzeugen des BLACK FALCON Team TEXTAR setzt das Team aus Meuspath auf eine Mischung aus reinrassigen Rennwagen und seriennahen Produktionswagen. Der Porsche 991 GT3 Cup MR II (#57) geht an diesem Wochenende in einem völlig neuen Design an den Start. Am Steuer des knapp 500 PS starken „TEXTAR-Breitbau“ wechseln sich Peter Ludwig (US), Manuel Metzger (DE) und „Takis“ (CH) im Kampf um das Klassenpodium in der SP7 ab. Bei den seriennahen Fahrzeugen kommen zwei Porsche 991 Carrera zum Einsatz. Die aktuellen Tabellenführer der Klasse V6, Alexander Akimenkov (RU), Ronny Lethmate (DE) und Vasilii Selivanov (RU), sind wie gewohnt in der #395 unterwegs. Im Schwesterfahrzeug mit der #394 absolviert Uwe Lebens (DE) seinen ersten VLN-Einsatz des Jahres. Sein Teamkollege ist BLACK FALCON-Rückkehrer Michael Lindmayer (DE).

2019 09 29 website hero

Porsche Carrera Cup Deutschland – Rennbericht Event 8, Sachsenring

Beim Saisonfinale des Porsche Carrera Cup Deutschland auf dem Sachsenring hat sich Carlos Rivas (LU) den Titel nicht mehr nehmen lassen. Der Luxemburger lieferte auf der 3,6 km langen Naturrennstrecke eine perfekte Vorstellung ab und durfte sich nach Doppel-Poleposition, Sieg im Samstagsrennen und Sieg beim Sonntagsrennen als neuer Champion in der Amateur-Wertung des stärksten Markenpokals Deutschlands feiern lassen. David Kolkmann erlebte beim Saisonfinale eine Achterbahn der Gefühle. Am Samstag wurde er nach einem Ausrutscher nur Zwanzigster, am Sonntag fuhr er dafür auf Platz fünf und sicherte sich damit eines der besten Saisonergebnisse. Auch Tim Zimmermann beendete die Saison mit einer guten Leistung und Platz acht am Samstag sowie Position elf am Sonntag.

2019 10 01 website hero vln

VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring – Rennbericht Lauf 7

Der siebte Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft hielt für BLACK FALCON eine Menge Action bereit. Bei wechselnden Wetterbedingungen feierte die Mannschaft aus Meuspath zwei Klassensiege, einen zweiten und einen dritten Platz. Erfolgreich waren Mustafa Mehmet Kaya (TR) und Yannick Mettler (CH) am Steuer des Knuffi Mercedes-AMG GT4 #152 in der SP8T sowie Alexander Akimenkov (RU), Ronny Lethmate (DE) und Vasilii Selivanov im Porsche 991 Carrera #395 des BLACK FALCON Team TEXTAR in der Klasse V6. Die Crew des IDENTICA Mercedes-AMG GT4 #162 sorgte mit einem der knappsten Zieleinläufe der VLN-Geschichte für ein echtes Herzschlagfinale: Der AMG GT4 lieferte sich auf dem Weg zum Zielstrich ein Beschleunigungsduell mit einem BMW M4 GT4 und kam mit nur 0,019 Sekunden Rückstand auf Platz zwei in der Klasse SP10 ins Ziel. Der Porsche 991 GT3 Cup MR II #57 und seine Piloten Peter Ludwig (US) und Maik Rosenberg (DE) steuerte mit Platz drei in der Klasse SP7 den vierten Podestplatz des Tages zum gelungenen Teamergebnis bei.

2019 09 30 website hero

Blancpain GT Series Endurance Cup – Rennbericht Lauf 5, Barcelona

Nach einem ereignisreichen Wochenende auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona stehen BLACK FALCON, Maro Engel (DE) und Luca Stolz (DE) als Vizemeister der Blancpain GT Series in der Team- und Fahrerwertung fest. Beim Saisonfinale des Endurance Cup lieferten sich Engel, Stolz und Yelmer Buurman (NL) mit dem #4 Mercedes-AMG GT3 bis drei Minuten vor Rennende ein packendes Duell um den Tagessieg und die Meisterschaft mit dem #563 Lamborghini des FFF Racing Teams, ehe eine Kollision mit einem Audi die Titelhoffnungen beendete. Die Mannschaft des #6 Mercedes-AMG GT3, Patrick Assenheimer (DE), David Fumanelli (IT) und Hubert Haupt (DE), fuhr auf Platz zwei in der Silver-Cup-Klasse und holte damit den vierten Podestplatz im fünften Rennen. Darüber hinaus fuhr das Trio mit einer starken Performance bis auf den siebten Platz im Gesamtklassement nach vorne. Assenheimer und Haupt sicherten sich mit diesem Ergebnis den zweiten Platz in der Silver-Cup-Meisterschaft des Endurance Cup.

BLACK FALCON Partner

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok