logo bilsteinlogo am solutionslogo fuchslogo textarlogo reissdorf logo pagidlogo identicalogo knuffilogo eibach

2019 08 04 website hero

VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring - Rennbericht Lauf 5

BLACK FALCON hat das Sechs-Stunden-Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring gewonnen. Patrick Assenheimer (DE) und Maro Engel (DE) sicherten dem BLACK FALCON Team AutoArena Motorsport den zweiten VLN-Gesamtsieg in Folge. Das Duo setzte sich bereits in einem von starken Regenschauern geprägten Zeittraining gegen die Konkurrenten durch und ging von der Poleposition ins Rennen. Nach einer perfekten Leistung überquerte Schlussfahrer Engel die Ziellinie mit dem Mercedes-AMG GT3 (#6) nach 40 Runden als Gesamtsieger des fünften Laufs. Das Schwesterauto, der AM Solutions AMG GT3 (#16) von Adam Christodoulou (GB), Hubert Haupt (DE) und Luca Stolz (DE), beendete das Rennen nach einem stundenlangen Kampf um den Sieg auf Platz zwei und sorgten damit für den ersten VLN-Doppelsieg der BLACK FALCON Teamgeschichte. Das hervorragende Ergebnis wurde von einem Klassensieg in der SP8T und weiteren Podest-Platzierungen in den Klassen SP8T, SP7 und V6 abgerundet.

2019 08 02 website hero

VLN Langstreckenmeisterschaft – Vorschau Lauf 5

BLACK FALCON nimmt am kommenden Samstag (03.08.) mit sieben Fahrzeugen am VLN 6-Stunden-Rennen teil. Im vergangenen Jahr holte die Mannschaft aus Meuspath beim alljährlichen Saisonhöhepunkt der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring den Gesamtsieg. In dieser Saison tritt BLACK FALCON mit fünf Fahrzeugen von Mercedes-AMG und zwei Fahrzeugen von Porsche an. Die beiden AMG GT3 in der Top-Klasse SP9 teilen sich Patrick Assenheimer (DE) und Maro Engel (DE) (#6, BLACK FALCON Team AutoArena Motorsport) sowie Adam Christodoulou (GB), Hubert Haupt (DE) und Luca Stolz (DE) (#16, Mercedes-AMG Team BLACK FALCON). In der Klasse SP10 treten Yannick Mettler (CH), Tobias Müller (DE), Tim Scheerbarth (DE) und Tristan Viidas (EE) mit dem Mercedes-AMG GT4 #162 (BLACK FALCON Team IDENTICA) an. Zwei weitere AMG GT4 starten in der Klasse SP8T: Ace Robey (US) und Tobias Wahl (DE) pilotieren die Startnummer 152 (BLACK FALCON Team KNUFFI), während die Startnummer 155 (BLACK FALCON) von Mustafa Mehmet Kaya (TR), Gabriele Piana (IT), Reinhold Renger (DE) und Stephan Rösler (DE) gefahren wird. Bei den Porsche-Fahrzeugen des BLACK FALCON Team TEXTAR setzt das Team auf eine Mischung aus reinrassigen Rennwagen und seriennahen Produktionswagen. Im Porsche 991 GT3 Cup MR II (#57) wechseln sich Peter Ludwig (US), Carlos Rivas (LU), Maik Rosenberg (DE) und „Takis“ (CH) ab. Im seriennahen Porsche 991 Carrera (#395) treten Alexander Akimenkov (RU), Ronny Lethmate (DE) und Vasilii Selivanov (RU) an.

2019 07 29 website hero

Blancpain GT Series Endurance Cup – Rennbericht 24H Spa

BLACK FALCON hat nach einer starken Teamleistung beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps die dritte Gesamtposition sowie Rang drei in der Silver Cup Klasse erzielt. Der Mercedes-AMG GT3 (#4) mit den amtierenden Blancpain GT Series Endurance Cup Champions Yelmer Buurman (NL), Maro Engel (DE) und Luca Stolz (DE) beendete das wichtigste GT3-Rennen der Welt nach 363 Runden auf der 7,004 Kilometer langen „Ardennen-Achterbahn“ auf Gesamtposition drei. In der Silver-Cup-Klasse kamen Abdulaziz Al Faisal (SA), Patrick Assenheimer (DE), Hubert Haupt (DE) und Gabriele Piana (IT) mit ihrem AMG GT3 #6 als Drittplatzierte ins Ziel. Der im Rahmen eines Joint Ventures mit Goodsmile Racing eingesetzte AMG GT3 #00 von Adam Christodoulou (GB), Tatsuya Kataoka (JP) und Nobuteru Taniguchi (JP) schied nach einem Unfall in der Nacht vorzeitig aus.

2019 07 19 website hero

Blancpain GT Series Endurance Cup – Vorschau 24H Spa

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am letzten Juli-Wochenende (27./28.07.) startet BLACK FALCON mit zwei Mercedes-AMG GT3 beim alljährlichen Saisonhighlight des GT3-Motorsports, dem 24h-Rennen von Spa-Francorchamps auf der berühmt-berüchtigten und fast 7 km langen „Ardennen-Achterbahn“. Die mit über 70 Fahrzeugen hochkarätig und voll besetzte Veranstaltung zählt als vierter Lauf des Endurance Cups zur Blancpain GT Series, bei dem nach 12, 18 und 24 Stunden Meisterschaftspunkte vergeben werden. Für BLACK FALCON gehen wie gewohnt die ganzjährig eingeschriebenen Mercedes-AMG GT3 mit den Startnummern 4 (Pro Klasse) und 6 (Silver Cup Klasse) an den Start. Beim Saisonhöhepunkt arbeitet BLACK FALCON im Rahmen eines Joint-Ventures erstmals mit dem japanischen Goodsmile Racing Team zusammen, das einen weiteren Mercedes-AMG GT3 (Startnummer 00) einsetzen wird. Die Teams teilen sich eine Garage sowie mehrere Crew-Mitglieder. Außerdem treten alle drei Fahrzeuge unter dem Motto „Team Black Falcon Art Car design by Good Smile“ in einzigartigen Spezialdesigns an.

2019 07 18 website hero

VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring – Rennbericht Lauf 4

BLACK FALCON hat den vierten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring gewonnen. In einem bis zum Schluss spannenden Rennen siegten Patrick Assenheimer (DE) und Manuel Metzger (DE) im #6 Mercedes-AMG GT3. Darüber hinaus holte BLACK FALCON drei Klassensiege: Tobias Müller (DE), Tim Scheerbarth (DE) und Tristan Viidas (EST) sicherten sich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen den dritten Sieg in Serie in der Klasse SP10 mit ihrem #162 Mercedes-AMG GT4. In der Klasse SP8T waren Carlos Rivas (LUX), Ace Robey (USA) und Tobias Wahl (DE) mit dem #155 AMG GT4 für BLACK FALCON erfolgreich. Bei den seriennahen Fahrzeugen der Klasse V6 fuhren Alexander Akimenkov (RU), Ronny Lethmate (DE) und Vasilii Selivanov (RU) mit dem #395 Porsche 991 Carrera ihren zweiten VLN-Saisonsieg ein. Außerdem steuerten Peter Ludwig (USA), „Takis“ (CH) und Doppelstarter Manuel Metzger im Porsche 991 GT3 Cup MR II mit Platz zwei in der Klasse SP7 einen weiteren Podestplatz zum fast perfekten Teamergebnis bei.

BLACK FALCON Partner

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok