logo identica logo fuchs logo textar logo eae logo bilstein logo reissdorf logo rkg logo pagid logo eibach

2020 01 12 website hero

24H Series - Rennbericht 24H Dubai 2020

BLACK FALCON hat die 15. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens in Dubai gewonnen. Khaled Al Qubaisi (VAE), Ben Barker (UK), Jeroen Bleekemolen (NL), Hubert Haupt (DE) und Manuel Metzger (DE) hatten sich mit dem Mercedes-AMG GT3 #4 dank einer starken Leistung am Steuer und einer perfekten Strategie des Teams bei schwierigen und wechselhaften Wetterbedingungen etwas mehr als viereinhalb Minuten Vorsprung erkämpft, als das Rennen nach sieben Stunden und zwanzig Minuten mit der roten Flagge unterbrochen werden musste. Unwetterartige Regenfälle hatten Teile der Strecke und Boxenanlage überflutet. Ein Neustart des Rennens wurde in den frühen Morgenstunden aufgrund der anhaltend schlechten Wetterlage ausgeschlossen, sodass die Positionen zum Zeitpunkt der Rennunterbrechung als Endresultate gewertet wurden. BLACK FALCON feiert mit dem erneuten Erfolg den fünften Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen von Dubai und ist bereits seit 2018 unangefochtener Rekordsieger des Wüsten-Klassikers.

2020 01 07 website hero

24H Series - 24H Dubai 2020

Für BLACK FALCON bildet das 24-Stunden-Rennen in Dubai traditionell den Saisonauftakt in die Motorsportsaison. Im Jahr 2020 startet das Team aus Meuspath zum 15. Mal beim Wüstenmarathon auf der arabischen Halbinsel, der am 10. und 11. Januar 2020 auf dem Dubai Autodrome ausgetragen wird. Zum Einsatz kommt ein Mercedes-AMG GT3 in der stärksten Klasse A6-Pro. Den AMG GT3 mit der Startnummer 4 teilen sich Khaled Al Qubaisi (VAE), Ben Barker (UK), Jeroen Bleekemolen (NL), Hubert Haupt (DE) und Manuel Metzger (DE).

2019 11 25 website hero

IGTC – Rennbericht Lauf 5 Kyalami, Südafrika

BLACK FALCON hat bei der Neuauflage der 9h Kyalami (Südafrika) den zweiten Platz in der Silver-Cup-Klasse erzielt und die äußerst erfolgreiche Rennsaison 2019 mit einem weiteren Highlight abgeschlossen. Sergei Afanasiev (RU), Patrick Assenheimer (DE) und Hubert Haupt (DE) erlebten am Steuer des Mercedes-AMG GT3 #6 ein denkwürdiges Rennen: Nach einem grandiosen Auftakt bei besten Bedingungen wurden die letzten Rennstunden von einem Unwetter mit sintflutartigen Regenfällen geprägt.

2019 11 20 website hero

IGTC – Lauf 5 Kyalami, Südafrika

BLACK FALCON absolviert nur eine Woche nach dem Gesamtsieg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Circuit of The Americas in Austin (USA) das letzte Rennen der Saison auf der anderen Seite der Erde. Beim finalen Lauf der Intercontinental GT Challenge auf dem südafrikanischen Kyalami Grand Prix Circuit tritt das Team aus Meuspath mit einem Mercedes-AMG GT3 in der Silver-Cup-Klasse an. Das Cockpit des AMG GT3 mit der Startnummer 6 teilen sich Sergei Afanasiev (RU), Patrick Assenheimer (DE) und Hubert Haupt (DE). Die Teilnahme am 9h-Rennen von Kyalami markiert das erste Rennen in der BLACK FALCON Teamgeschichte auf dem afrikanischen Kontinent.

2019 11 18 website hero

24h Series – Rennbericht 24H CoTA/USA

BLACK FALCON wiederholt den Vorjahreserfolg beim 24-Stunden-Rennen auf dem Circuit of The Americas in Austin/Texas (USA) und sichert sich damit den zweiten Gesamtsieg bei der dritten Ausgabe des Rennens. Jeroen Bleekemolen (NL), Ben Keating (US), Felipe Fraga (BR) und Cooper MacNeil (US) dominierten mit dem Mercedes-AMG GT3 #4 das Rennwochenende von Beginn an und sicherten sich auf dem Weg zum Gesamtsieg die Pole-Position sowie die wichtige Führung am Ende der ersten Rennhälfte. Außerdem fuhr das Team aus Meuspath mit dem Mercedes-AMG GT4 #464 von Axel König, Norbert Schneider, Axel Sartingen, Daniel Schwerfeld und Alexander Böhm (alle DE) auf den zweiten Platz in der Klasse SPX, der nach einer fehlerfreien Vorstellung der gesamten Mannschaft mit dem hervorragenden achten Platz im Gesamtklassement einherging.

BLACK FALCON Partner

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok