logo identica logo fuchs logo textar logo eae logo bilstein logo pagid logo eibach logo reissdorf

Reparatur über Nacht mit Podestplatz belohnt

BLACK FALCON Porsche Cayman GT4 von Axel Sartingen und Daniel Schwerfeld auf dem Red Bull Ring

ADAC GT4 Germany Red Bull Ring - Rennbericht

Das zweite Meisterschaftswochenende der ADAC GT4 Germany auf dem Red Bull Ring in Österreich war für das BLACK FALCON Team TEXTAR ein Auf und Ab der Gefühle. Nach guten Leistungen von Axel Sartingen und Daniel Schwerfeld im Freien Training war das Team für die Saisonrennen 3 und 4 bestens gerüstet. Am Samstag übernahm Sartingen die 20-minütige Qualifikationssession und stellte den Porsche Cayman GT4 (#33) auf Startposition drei in der Trophy-Wertung. Das Rennen endete jedoch bereits in der ersten Runde vorzeitig mit einem heftigen Leitplankenkontakt, bei dem der Porsche stark beschädigt wurde. Trotz Rahmenschaden im Frontbereich gab die BLACK FALCON Mannschaft das Fahrzeug nicht auf und arbeitete bis in die frühen Morgenstunden, um das Fahrzeug für das zweite Rennen wieder an den Start zu bringen. Unter anderem ersetzten die BLACK FALCON – Mechaniker sämtliche Radaufhängungen, diverse Karosserie- und Anbauteile sowie ein Rahmenteil am Vorderwagen. Am Sonntagmorgen absolvierte Schwerfeld im Qualifying für das zweite Rennen zunächst einen erfolgreichen Funktionstest und fuhr mit dem Cayman anschließend die drittschnellste Zeit in der Klasse. Im Rennen lieferten sich Schwerfeld und Sartingen intensive Positionskämpfe mit ihren Gegnern und kamen schließlich auf dem dritten Rang in der Trophy-Wertung ins Ziel.

Timo Frings, Leiter Motorsport BLACK FALCON:
„Wir haben ein sehr aufregendes Wochenende hinter uns. Nach dem Unfall war uns sofort klar, dass das Auto schwer beschädigt war und uns eine lange Nacht bevorstand. Ein großes Kompliment an das Team und an alle Beteiligten, die bei der Reparatur geholfen haben - vielen Dank für den unermüdlichen Einsatz! Im zweiten Rennen hat das Auto hervorragend funktioniert - Daniel konnte zwischenzeitlich sogar die Zeiten der Spitze mitgehen. Am Ende wurden wir für die harte Arbeit mit einem Podestplatz belohnt, viel besser hätte es nach dem Pech am Samstag nicht laufen können.

Das nächste Rennen der ADAC GT4 Germany findet am zweiten Juli-Wochenende (08. — 10.07.) im niederländischen Zandvoort statt.

Auf den Social-Media-Kanälen von BLACK FALCON gibt es laufend Updates rund um die aktuelle Saison:
instagram.com/teamblackfalcon   facebook.com/teamblackfalcon

 

 line

 

BLACK FALCON Partner

TOP

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.