logo bilsteinlogo am solutionslogo fuchslogo textarlogo reissdorf logo pagidlogo identicalogo rkglogo eibach

Erfolgreicher NLS-Saisonauftakt für BLACK FALCON

2020 06 29 website hero

Nürburgring Langstrecken-Serie - Rennbericht Lauf 1 2020

BLACK FALCON hat beim ersten Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie 2020 zwei Klassensiege und einen zweiten Platz erzielt. Der vom BLACK FALCON Team IDENTICA eingesetzte Porsche 911 GT3 Cup MR SP-PRO fuhr bei seinem internationalen Renndebüt auf Platz 15 im Gesamtklassement und war damit bestplatziertes Fahrzeug außerhalb der GT3-Kategorie. In der Klasse SP8T gelang dem BLACK FALCON Team TEXTAR mit dem Mercedes-AMG GT4 ein dominanter Start-Ziel-Sieg. Bei den Produktionswagen erzielte das BLACK FALCON TeamTEXTAR mit einem Porsche 991 Carrera den zweiten Platz in der Klasse V6.

Beim ersten Einsatz des neuen, für die NLS-Klasse SP PRO entwickelten Porsche 911 mit der Startnummer 350 sorgten Marek Böckmann (Deutschland), Tobias Müller (Deutschland) und Carlos Rivas (Luxemburg) für ein deutliches Ausrufezeichen. Von Position 21 gestartet arbeitete sich das für das BLACK FALCON Team IDENTICA startende Trio fehlerfrei und kontinuierlich nach vorne. Nach vier Stunden Renndistanz überquerte Schlussfahrer Müller den Zielstrich auf Gesamtposition 15 und ließ damit gleich beim ersten Anlauf mit dem neuen Modell diverse GT3-Fahrzeuge hinter sich.

Für Stephan Rösler (Deutschland) und Tristan Viidas (Estland) hätte der Saisonauftakt am Steuer des BLACK FALCON Team TEXTAR Mercedes-AMG GT4 mit der Startnummer 155 nicht besser verlaufen können. Nach der schnellsten Runde der Klasse SP8T im Zeittraining, der schnellsten Runde im Rennen und einer fehlerfreien Leistung fuhr der Mercedes-AMG GT4 als Erster seiner Klasse über die Ziellinie.

In der seriennahen Klasse V6 traten Martin Meenen (Deutschland) und NLS-Debütant Andreas Renk (Schweiz) mit dem Porsche 991 Carrera mit der Startnummer 395 für das BLACK FALCON Team TEXTAR an. Im Qualifying lieferte sich das Duo ein enges Duell um die Pole-Position in der Klasse, die sie um nur zwei Zehntelsekunden knapp verpassten. Das Rennen absolvierte die Mannschaft der #395 ohne nennenswerte Zwischenfälle und kam als Klassenzweiter ins Ziel.

„Vielen Dank an alle, die den NLS-Saisonauftakt unter diesen Bedingungen ermöglicht haben. Die geplanten Maßnahmen wurden gut umgesetzt und haben wie erhofft funktioniert. Der neue Porsche 911 GT3 Cup MR SP-PRO hat auf Anhieb überzeugt und ist damit eine schnelle und kostengünstige Alternative zu den GT3 – Fahrzeugen. Insgesamt zwei Klassensiege und ein zweiter Platz sind hervorragende Resultate, die sich unsere Fahrer und Mitarbeiter hart erarbeitet haben, wir sind sehr zufrieden mit unserem Rennen.
Vielen Dank an das gesamte Team, unsere Fahrer und an unsere Partner für den gelungen Saisonauftakt“, resümierte Timo Frings, Leiter Motorsport bei BLACK FALCON.

Nach der langen Wartezeit auf das erste Saisonrennen geht es nun mit Vollgas weiter. In zwei Wochen stehen der zweite und dritte NLS-Lauf im Rahmen einer Doppelveranstaltung am Samstag und Sonntag auf dem Programm. Detaillierte Informationen dazu folgen in Kürze auf den Social-Media-Kanälen von BLACK FALCON:

instagram.com/teamblackfalcon          facebook.com/teamblackfalcon

 

 

line

 

BLACK FALCON Partner

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok