bf bilstein bf tmd friction bf fuchs bf eibach logo red bf reissdorf alkoholfrei bf pagid racingbf identicabf rkg

Porsche Carrera Cup Deutschland Lauf 5 & 6: Rennbericht Nürburgring

2018 08 05 PCC 3 Rennbericht website hero

Der Knoten ist geplatzt! Carlos Rivas gewann beim dritten Porsche Carrera Cup Rennwochenende auf dem Nürburgring beide Rennen in der Amateurwertung. Der Luxemburger liegt nach den ersten „Big Points“ der Saison nun auf Platz vier der Amateurwertung. Tim Zimmermann zeigte im Samstagsrennen eine tolle Aufholjagd und kam auf dem elften Gesamtrang sowie Platz zwei der Rookie-Wertung ins Ziel, nachdem er von Position 19 gestartet war. Sören Spreng landete nach einem fehlerfreien Samstagsrennen auf Platz vier der Amateurwertung. Am Sonntag kamen Spreng und Zimmerman nicht ins Ziel.

Für Carlos Rivas hätte das Wochenende kaum besser laufen können. Wie bereits bei den ersten beiden Stationen des Carrera Cup in Oschersleben und auf dem Red Bull Ring war Rivas von der ersten Trainingssitzung an einer der schnellsten Amateurpiloten. Im ersten Rennen am Samstag startete er von Position drei und erkämpfte sich in den ersten Runden die Führung, die er bis zum Rennende nicht mehr abgab – der erste Saisonsieg für Carlos Rivas. Am Sonntag übernahm er von Platz zwei gestartet bereits in der ersten Rennrunde die Führung und sicherte sich mit einer fehlerfreien Leistung seinen zweiten Sieg. „Vielen Dank an das ganze Team. Unser Plan ist aufgegangen und wir hatten endlich einmal kein Pech im Rennen. Nächstes Wochenende greifen wir direkt wieder an“, so Rivas.

Rookie-Pilot Tim Zimmermann erlebte ein Wochenende mit Höhen und Tiefen. Im Qualifying ging die gewählte Taktik nicht auf, als die Rennleitung die Session aufgrund einer Gefahrensituation mit der roten Flagge unterbrach. Im Samstagsrennen zeigte Zimmermann dann eine starke Performance, als er sich von Startplatz 19 Runde für Runde nach vorne arbeitete und schließlich als elfter im Gesamtklassement und drittbester Fahrer der Rookie-Wertung die Ziellinie überquerte. Am Sonntag wurde er in der Startphase unverschuldet in einen Unfall verwickelt, bei dem der mittlere Wasserkühler des Porsche beschädigt wurde – das vorzeitige Rennende für den 21-Jährigen. „Vor dem Fahrzeug vor mir hat sich jemand gedreht, sodass mein Vordermann abbremsen musste und eine Kettenreaktion entstanden ist. Mit unserer Leistung am Samstag bin ich sehr zufrieden, trotz schlechter Startposition haben wir noch ein gutes Ergebnis erzielt.“

Das Wochenende von Sören Spreng nahm einen ähnlichen Verlauf wie das von Zimmermann. Im Qualifying verzichtete der 32-Jährige bewusst auf den zweiten neuen Satz Reifen, um ihn für das Sonntagsrennen aufzusparen. Daher startete der Amateurpilot am Samstag von Platz sechs in der Klasse. Im Rennen begann er dann eine bemerkenswerte Aufholjagd und überholte insgesamt 12 Autos, darunter zwei Klassenkonkurrenten, sodass er schließlich auf Position vier der Amateurwertung ins Ziel kam. Am Sonntagmorgen musste er das Auto nach einem Kontakt mit der Streckenbegrenzung vorzeitig in der Boxengasse abstellen. „Der Samstag lief ziemlich gut für mich. Am Sonntag hatte ich einen Kontakt mit einem Reifenstapel und konnte das Rennen nicht beenden. Jetzt konzentriere ich mich auf die Vorbereitung für die Rennen am kommenden Wochenende.“

Bereits am kommenden Wochenende findet das nächste Rennwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland statt. Die Saisonrennen 7 und 8 werden auf einer alternativen Variante der Nürburgring GP-Strecke ausgetragen.

 

 

line

Unsere Partner:

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok