logo identica logo fuchs logo textar logo eae logo bilstein logo pagid logo eibach logo reissdorf

VLN10: Sensationeller Gesamtsieg zum Saisonabschluss!

Headervln10Erster Gesamtsieg eines Porsche 991 bei der VLN

Zum Saisonfinale der VLN-Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring präsentierte sich das Black Falcon Team trotz dichter Nebeldecke und einigen Verschiebungen im Zeitplan in überzeugender Siegerlaune: Nach dem Sieg des SLS AMG GT3 beim 9. Lauf vor zwei Wochen erzielte Black Falcon als erstes Team überhaupt Gesamtsiege mit Fahrzeugen zweier verschiedener Hersteller bei zwei aufeinanderfolgenden VLN-Rennen.

Die Piloten des Porsche 911 Carrera, Aurel Schoeller, Sören Spreng und Daniel Schwerfeld zeigten wie schon in den Rennen zuvor eine durchweg fehlerfreie Leistung bei konstant sehr guten Rundenzeiten. Mit einem abschließenden zweiten Platz auf dem Porsche 991 Carrera Startnummer 396 in der Klasse V6 bestätigte das Trio erneut sein überragendes fahrerisches Potential. Auf dem zweiten Porsche 911 Carrera in der Klasse V6, Startnummer 395, zeigten „Philip“ und Miguel Toril wie alle Teamkollegen an diesem Tag eine ebenfalls überragende und fehlerfreie fahrerische Leistung. Über die gesamte Renndistanz konnte man auf Tuchfühlung mit der Spitze fahren und sich somit den dritten Platz in der Klasse V6 sichern. Aufgrund des noch laufenden Protestes eines gegnerischen Teams gegen den Klassensieger wurde die Siegerehrung in der Klasse V6 zunächst ausgesetzt. Sollte dem Protest stattgegeben werden, rutschen beide Black Falcon-Fahrzeuge in der Klasse je einen Platz auf und würden somit die ersten beiden Plätze belegen. Es bleibt also auch nach Rennende spannend.

Erneut perfekt - sowohl in technischer wie auch fahrerischer Hinsicht – war die Performance des in der Klasse H4 gestarteten Porsche 911 GT3 Cup mit Jürgen Bleul, Carsten Knechtges und Tobias Nell. Für die Startnummer 600 war dies der achte Sieg in Folge für diese Saison, womit die Routiniers hier ganz souverän neue Standards setzen.

Auf dem mit „Jens“, „Max“ und Vincent Kolb besetzten Porsche 981 Cayman schafften „Jens“ und „Max“ ihre Nordschleifen-Permit-Stufe-A und sind nun bestens gerüstet für neue Herausforderungen in der nächsten Saison. Die Startnummer 460 beendete das Rennen auf einem guten vierten Rang in der mit neun Fahrzeugen stark besetzten Klasse V5. Ein wahrlich phänomenales Ausrufezeichen setzten allerdings die von Platz 8 gestarteten Routiniers auf dem Porsche „991 Cup BF“, „Gerwin“, Manuel Metzger und Philipp Eng. Die drei Fahrer fuhren mit dem von Black Falcon optimierten Porsche CUP-Fahrzeug die konstantesten Rundenzeiten des gesamten Feldes und lagen auch nach dem zweiten und letzten Boxenstopp in Führung. Durch den vorzeitigen Abbruch des Rennens, den die Rennleitung aufgrund rutschiger Strecke sowie erneut aufkommenden Nebels veranlasste, war der Sieg des ersten Porsche 991-Modelles in der VLN perfekt.

„Das gesamte Team freut sich über die hervorragenden Resultate und fühlt sich für die harte Arbeit der vergangenen Monate belohnt. Mit fünf gestarteten Fahrzeugen, gekrönt vom phänomenalen Gesamtsieg des Porsche 911 GT3 Cup, hat Black Falcon sein Potential an technischen und fahrerischen Höchstleistungen erneut unter Beweis gestellt“, so Teamchef Alexander Böhm nach dem Rennen. „Die Leistungen aller Fahrer war heute schlichtweg überragend. Dazu der phänomenale Gesamtsieg. Der krönende Abschluss einer ereignisreichen VLN-Saison 2015. Wir haben heute wahrhaftig allen Grund zu feiern. Und eins steht fest: genau das werden wir jetzt auch tun! resümiert die sichtlich glückliche Teammanagerin Susanne Roth.

 

line

 

BLACK FALCON Partner

TOP

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.