logo identica logo fuchs logo textar logo eae logo geku logo eibach logo pagid logo bilstein

Rennserien

VLN Langstreckenmeisterschaft

Die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ist eine Breitensport Rennserie und wird seit dem Jahr 1977 auf der Nürburgring Nordschleife ausgetragen. Fahrer unterschiedlichster Fahrzeuge – vom serienmäßigen Auto bis zum reinrassigen Rennfahrzeug – treten in verschiedenen Klassen gegeneinander an. Die Rennen dauern vier bzw. sechs Stunden und finden auf der Nordschleife in Verbindung mit der Sprintstrecke (Kurzanbindung) des Grand-Prix-Kurses statt. Im Schnitt sind bei einem Rennen mehr als 175 Fahrzeuge am Start, die in der Regel von mehreren Fahrern pilotiert werden, welche sich am Steuer abwechseln. 

Zum Rennkalender   -   www.vln.de

 

ADAC 24h Rennen Nürburgring und Qualifikationsrennen Nürburgring

Das ADAC Zurich 24h Rennen Nürburgring stellt eine der traditionsreichsten Veranstaltungen des internationalen Motorsportes dar. Teams und Fahrer kommen jedes Jahr aus aller Welt an den Nürburgring, um sich den Traum der Teilnahme an dieser Veranstaltung zu erfüllen.

Seit 2013 wird im Vorfeld der Veranstaltung zusätzlich das 6h Qualifikationsrennen ausgetragen, das Teams und Fahrern ermöglicht, sich an das geänderte Streckenlayout sowie die Arbeitsbedingungen bei Dunkelheit zu gewöhnen.

Das 24h Rennen am Nürburgring ist ein Muss für jeden Rennfahrer, ein „Once-in-a-lifetime“ –Event, obwohl es bei den meisten nicht bei einer Veranstaltung bleibt.

Für Black Falcon ist diese Veranstaltung schlicht und einfach das Highlight einer jeden Rennsaison, zahlreiche Klassen- und Gruppensiege konnten in den letzten 10 Jahren eingefahren werden. Die Gesamtsiege mit dem SLS AMG GT3 und dem AMG GT3 sind bis heute der größte Erfolg in der Black Falcon-Firmengeschichte.

Zum Rennkalender   -  www.nuerburgring.de

 

Porsche Carrera Cup

BLACK FALCON startet 2022 bereits im sechsten Jahr in Folge im Porsche Carrera Cup Deutschland. Nach einer nahezu perfekten Saison 2021, die im Gewinn der Rookie- und ProAm-Meisterschaft gipfelte, hat das Team aus Meuspath auch in diesem Jahr große Ambitionen. Im Kampf um die Podestplätze im Gesamtklassement schickt BLACK FALCON den amtierenden Rookie-Champion Loek Hartog ins Rennen. Der 19-jährige Niederländer erhält erneut eine besondere Förderung im Rahmen des „Talent Pool“-Programms des Porsche Carrera Cup Deutschland. Hartog geht im Porsche 992 GT3 Cup mit der Startnummer 4 in die Saison und hat neben Podestplätzen seinen ersten Gesamtsieg im Visier. Im Fahrzeug mit der Startnummer 5 kehrt Sören Spreng nach mehrjähriger Pause in den Porsche Carrera Cup zurück. Der 35-jährige aus Hemer bereitete sich im vergangenen Jahr intensiv auf sein Comeback in Deutschlands schnellstem Markenpokal vor und trat bereits beim Saisonfinale auf dem Hockenheimring als Gaststarter an. Als Saisonvorbereitung absolvierte er in diesem Winter bereits die Porsche Sprint Challenge Middle East. Spreng tritt in der ProAm-Wertung für Fahrer ohne professionellen Hintergrund im Motorsport an und trifft dort auf Carlos Rivas, der das dritte BLACK FALCON Fahrzeug mit der Startnummer 6 pilotiert. Rivas krönte sich vergangene Saison mit elf Laufsiegen zum dritten Mal in Folge zum ProAm-Champion. Seit 2017 feierte der 45-jährige Luxemburger gemeinsam mit BLACK FALCON 39 Klassensiege und ist damit der erfolgreichste ProAm-Pilot in der Geschichte des Porsche Carrera Cup Deutschland. In diesem Jahr soll diese Statistik mit weiteren Siegen und dem vierten Titel ausgebaut werden.

Zum Rennkalender

 

ADAC GT4 Germany

Die ADAC GT4 Germany richtet sich an aufstrebende Nachwuchstalente und ambitionierte Rennsport-Amateure. Startberechtigt sind Piloten, die vom Motorsport-Weltverband FIA in die Kategorie Silber oder Bronze eingestuft wurden. Alle Rennen finden im Rahmenprogramm des ADAC GT Masters statt. Pro Wochenende werden zwei Rennen über die Distanz von einer Stunde ausgetragen. In den Rennen kommen jeweils beide Fahrer zum Einsatz , die sich beim vorgeschriebenen Pflichtboxenstopp zur Rennmitte am Steuer ablösen. Ein System der Fahrzeugeinstufung (sog. Balance of Performance) sorgt für Chancengleichheit zwischen den unterschiedlichen Fahrzeugkonzepten. Vor dem Saisonstart wird eine Grundeinstufung ermittelt, diese wird während der Saison fortlaufend überprüft und bei Bedarf angepasst.

Zum Rennkalender   -  www.adac-motorsport.de/adac-gt4-germany

BLACK FALCON Partner

TOP

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.