logo identica logo fuchs logo textar logo eae logo geku logo eibach logo pagid logo bilstein

BLACK FALCON mit starken Resultaten auf dem Red Bull Ring

BLACK FALCON Porsche 992 GT3 Cup

BLACK FALCON feierte beim zweiten Rennwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland und der ADAC GT4 Germany auf dem Red Bull Ring zahlreiche Erfolge. Im Porsche Carrera Cup Deutschland erzielte das Team aus Meuspath eine Poleposition und einen Podestplatz im Gesamtklassement sowie einen Doppelsieg und einen Podestplatz in der ProAm-Wertung. In der ADAC GT4 Germany fuhr das BLACK FALCON Team TEXTAR am Samstag aufs Podium in der Trophy-Wertung.

Porsche Carrera Cup Deutschland: Lauf 3 & 4, Red Bull Ring

Mit einer bärenstarken Leistung im Qualifying läutete BLACK FALCON Nachwuchspilot Loek Hartog ein äußerst erfolgreiches Wochenende ein. Der erst 19-jährige Niederländer erzielte die schnellste Zeit des Trainings und stellte seinen Porsche 992 GT3 Cup auf die Poleposition – die Erste im Porsche Carrera Cup Deutschland für BLACK FALCON seit der Saison 2017. Hartog fuhr ein konzentriertes und fehlerfreies Rennen und überquerte die Ziellinie schließlich auf dem hervorragenden dritten Gesamtrang. Am Sonntag ging er von Rang 13 ins Rennen, nachdem seine zweitschnellste Runde, die für die zweite Poleposition des Wochenendes gereicht hätte, aufgrund eines Track-Limit-Verstoßes gestrichen wurde. Auf der Jagd nach Punkten fuhr Hartog ein grandioses Rennen und kämpfte sich bis auf Platz sechs nach vorne.

Carlos Rivas (#6) startete ebenfalls stark ins zweite Rennwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland. Der amtierende ProAm-Meister war im Zeittraining zwei Mal Schnellster in der ProAm-Wertung. Im ersten Rennen wurde Rivas in einer unübersichtlichen Situation in der Startphase in eine Kollision verwickelt, die ihn ans Ende des Feldes zurückwarf. Der Luxemburger bewies anschließend tolle Moral und kämpfte sich im weiteren Rennverlauf zurück durch das Feld. Er beendete das Rennen auf dem Podium und wurde Dritter in der ProAm. Am Sonntag feierte Rivas nach einem fehlerfreien Auftritt seinen dritten Saisonsieg.

Teamkollege Sören Spreng (#5) erlebte auf dem Red Bull Ring einen Auftakt nach Maß. Der  ProAm-Pilot aus Hemer fuhr im Freien Training die schnellste Zeit aller ProAm-Piloten. Im Qualifying bestätigte er die starke Performance des Vortags und erzielte zwei Mal die zweitschnellste Zeit in der ProAm-Wertung. Beim dritten Saisonrennen am Samstagnachmittag überquerte Spreng die Ziellinie nach spannenden Zweikämpfen als Vierter. Beim zweiten Rennen des Wochenendes zeigte er eine sehr starke Leistung und bescherte BLACK FALCON mit Platz zwei den ersten ProAm-Doppelsieg der Teamgeschichte.

Das nächste Rennwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland findet vom 17. bis 19.06. in Imola statt.

 

ADAC GT4 Germany: Lauf 3 & 4, Red Bull Ring

Die ADAC GT4 Germany gastierte am vergangenen Wochenende ebenfalls auf dem Red Bull Ring. Für das BLACK FALCON Team TEXTAR starteten Axel Sartingen und Daniel Schwerfeld mit dem Porsche Cayman GT4 RS CS (#33). Das Duo erlebte ein Wochenende mit Höhen und Tiefen. Am Samstag fuhren Sartingen und Schwerfeld ein fehlerfreies Rennen und sicherten sich mit Platz drei in der Trophy-Wertung wichtige Meisterschaftspunkte und einen Besuch auf dem Podium. Am Sonntagmorgen sorgte Schwerfeld im zweiten Qualifying zunächst für eine perfekte Ausgangslage für das zweite Rennen. Als schnellster Fahrer der Trophy-Wertung ließ er einige Fahrzeuge außerhalb der Klasse hinter sich und startete dadurch mit einem komfortablen Polster von mehreren Fahrzeugen zwischen sich und den Klassen-Konkurrenten ins Rennen. Am Start wurde er jedoch in eine Kollision verwickelt und musste den Cayman schließlich vorzeitig abstellen.

Das nächste Rennwochenende der ADAC GT4 Germany findet vom 24. bis 26.06. in Zandvoort statt.

 

­Auf den Social-Media-Kanälen von BLACK FALCON gibt es laufend Updates rund um die aktuelle Saison:

instagram.com/teamblackfalcon   facebook.com/teamblackfalcon

 

 line

 

BLACK FALCON Partner

TOP

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.