logo bilsteinlogo am solutionslogo fuchslogo textarlogo reissdorf logo pagidlogo identicalogo knuffilogo eibach

BLACK FALCON startet mit sechs Fahrzeugen beim vierten VLN-Lauf

2019 07 12 website hero

VLN Langstreckenmeisterschaft – Vorschau Lauf 4

Nach dem erfolgreichen 24h-Rennen Ende Juni kehrt BLACK FALCON am Samstag (13. Juli) beim vierten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft mit sechs Autos auf die Nordschleife zurück. Das Team aus Meuspath schickt einen Mercedes-AMG GT3 in der Top-Klasse SP9, drei Mercedes-AMG GT4, einen Porsche 991 GT3 Cup MR II und einen seriennahen Porsche 991 Carrera an den Start. Die 50. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy führt über die reguläre VLN-Renndistanz von vier Stunden.

Der orange-schwarze Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 6 startet für das BLACK FALCON Team AutoArena Motorsport. Am Steuer des AMG wechseln sich Patrick Assenheimer (DE) und Manuel Metzger (DE) ab. Assenheimer und Metzger absolvieren beim vierten VLN-Lauf eine Premiere: Bisher haben die beiden noch kein gemeinsames Rennen bestritten.

In der Klasse SP10 für Fahrzeuge nach SRO-GT4-Reglement gehen wie gewohnt Tobias Müller (DE), Tim Scheerbarth (DE) und Tristan Viidas (EST) im Mercedes-AMG GT4 #162 auf Punktejagd. Im bisherigen Saisonverlauf ist das Trio noch ungeschlagen und hat für das BLACK FALCON Team IDENTICA zwei von zwei gewerteten Rennen gewonnen.

Zwei weitere AMG GT4 starten in der Klasse SP8T, in der die GT4-Autos nicht an die so genannte „Balance of Performance“ gebunden sind und somit über 500 PS leisten dürfen. Am Steuer des „KNUFFI“-AMG GT4 #152 werden sich Mustafa Mehmet Kaya (TUR) und Reinhold Renger (DE) abwechseln. Das Schwesterfahrzeug mit der Startnummer 155 pilotieren Carlos Rivas (LUX), Ace Robey (USA) und Tobias Wahl (DE).

In der Klasse SP7 bestreiten Peter Ludwig (USA), „Takis“ (CH) und Doppelstarter Manuel Metzger das vierte Saisonrennen mit dem Porsche 991 GT3 Cup MR II für das BLACK FALCON Team TEXTAR. Beim zweiten Rennen in dieser Konstellation peilt das Trio einen weiteren Podestplatz in der stark besetzten Klasse an.

Die Klassensieger des 24h-Rennens, Alexander Akimenkov (RU), Ronny Lethmate (DE) und Vasilii Selivanov (RU), kehren für den vierten Lauf in ihr Erfolgsauto zurück. Sie teilen sich den Porsche 991 Carrera mit der Startnummer 133 und starten erneut mit großen Ambitionen auf den Klassen- und Wertungsgruppensieg.

Die VLN absolviert am kommenden Samstag das vierte Saisonrennen. Los geht es um 8:30 Uhr mit dem eineinhalbstündigen Qualifying, an das sich um 12:00 Uhr das vierstündige Rennen anschließt. Die gesamte Veranstaltung kann im Internet auf der offiziellen Webseite des Veranstalters im Livestream verfolgt werden. Dort steht neben einem Kommentar in deutscher und englischer Sprache auch ein Livetiming zur Verfügung.

Beim vierten VLN-Lauf sind vier BLACK FALCON-Fahrzeuge (#6, #57, #152, #162) mit OnBoard-Kameras ausgestattet und senden Live-Bilder direkt aus dem Cockpit, die auf YouTube und im offiziellen VLN Live-Stream zu sehen sind.

Weitere Informationen rund um das Team BLACK FALCON gibt es tagesaktuell auf den Social-Media-Kanälen des Teams:

instagram.com/teamblackfalcon   facebook.com/teamblackfalcon

 

Veranstaltungszeitplan (Alle Zeiten MEZ)
VLN Lauf 4

Samstag, 13. Juli
08:30 – Qualifying *
12:00 – Start Rennen * * Livestream: https://vln.de

 

line

BLACK FALCON Partner

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok