logo identica logo fuchs logo textar logo eae logo bilstein logo pagid logo eibach logo reissdorf

Erfolgreicher Saisonabschluss für das Team Black Falcon

bf news abu dhabi 2015Zweiter Platz beim 12h Rennen in Abu Dhabi

Das Team BLACK FALCON konnte bei der 2015er Auflage der 12 Stunden von Abu Dhabi an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen und mit den beiden eingesetzten Mercedes Benz SLS AMG GT3 die Plätze zwei und sieben einfahren.

Dass sich das Team aus Meuspath am Nürburgring perfekt auf dieses Rennen vorbereitet hatte, zeigte man bereits im freien Training. Der unter der Bewerbung von ABU DHABI RACING BLACK FALCON genannte Mercedes Benz SLS AMG GT3 mit der Startnummer 1 und den Fahrern Khaled Al Qubaisi (UAE), Jeroen Bleekemolen (Niederlande) und Maro Engel (Deutschland), konnte sich im letzten freien Training die Bestzeit sichern und ging somit als Favorit in das Qualifying. Im Qualifying verpasste die Startnummer 1 mit 0.144 Sekunden Rückstand die Pole Position nur knapp und musste sich mit Startplatz drei begnügen. Einen Hauch schneller war das Schwesterauto mit der Startnummer 2, rundum Abdulaziz Al Faisal (Saudi Arabien), Hubert Haupt (Deutschland) und Yelmer Buurman (Niederlande). Mit einem sehr knappen Rückstand von 0.061 Sekunden konnte man den zweiten Platz in der Startaufstellung einfahren.

Das in zwei 6 Stunden Etappen unterteilte Rennen startete bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Die beiden BLACK FALCON SLS konnten sich beim fliegenden Start am führenden vorbeischieben und direkt einen Vorsprung herausarbeiten. Beide Fahrerpaarungen zeigten im Verlauf der ersten 6 Rennstunden konstant schnelle Rundenzeiten und konnten sich an der Spitze festsetzen. Mit dem fallen der Zielflagge des ersten 6 Stunden Rennens belegte das Team BLACK FALCON die Plätze zwei und drei, wobei die Startnummer 2 rund um Al Faisal, Haupt und Buurman die Ziellinie kurz vor der Startnummer 1 mit Al Qubaisi, Bleekemolen und Engel überquerte.

Nach einer zweistündigen Pause wurde das zweite 6 Stunden-Rennen gestartet. Wieder waren es die BLACK FALCON SLS, die mit einem perfekten Start überzeugten und sich direkt auf die Plätze eins und zwei nach vorne schieben konnten. Durch erneut schnelle Rundenzeiten der Fahrer und perfekt durchgeführte Boxenstopps der Boxencrew konnte sich die Startnummer 2 vom Feld absetzen und einen Vorsprung von knapp einer Minute herausfahren. Der Sieg war in greifbarer Nähe. Doch eine Safety Car Phase durchquerte die Pläne des Teams rund um Team Principal Sean Paul Breslin. Das Feld konnte wieder aufschließen und der Vorsprung war dahin. Im Anschluss an die Safety Car Phase entbrannte ein Zweikampf um den Sieg. Al Faisal, Haupt und Buurman lieferten sich ein spannendes Duell mit dem Ferrari des Kessel Racing Teams. Am Ende musste sich die Fahrerpaarung der Startnummer 2 nur knapp geschlagen geben. Man durfte sich aber trotzdem über den zweiten Platz freuen. Das Schwesterauto mit Al Qubaisi, Bleekemolen und Engel befand sich auf dem Weg zum dritten Platz, wurde aber leider durch einem unplanmäßigen Boxenstopp aufgehalten, der das Team mehrere Runden kostete. So musste man am Ende mit einem undankbaren siebten Platz vorlieb nehmen.

Das Team BLACK FALCON konnte eine erneute Top-Platzierung zu den vielen weiteren Erfolgen einer sensationellen Saison 2015 hinzufügen. Beim ersten 24 Stunden-Klassiker im neuen Jahr,vom 14. bis 16. Januar in Dubai, will die Meuspather Mannschaft wieder das oberste Treppchen auf dem Podest erklimmen. Dort wird man mit zwei brandneuen Mercedes Benz AMG GT3 und einem Mercedes Benz SLS AMG GT3 um den Sieg kämpfen.

 

line

 

BLACK FALCON Partner

TOP

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.